Ökologie & Soziales

Biodiversität

Bei der Produktion die Natur zu respektieren, ist uns sehr wichtig. Deshalb achten wir auf eine hohe Biodiversität selbst auf kleinster Fläche. Beispiele sind die Bienenweide, die Steinhaufen und die aufgehängten Vogelhäuschen.
Angebote für Sie rund um die Biodiversität und die naturnahe Produktion sind ab 2016 unter Events und Kurse zu finden.

corn poppyDSC_0117Vogel in Vogelhaus

 Food from wood

Zu Deutsch: “Essen aus Holz” – das ist genau das was wir machen! Holz ist für Menschen nicht verdaubar. Also muss es umgewandelt werden: In einem ersten Schritt verdaut das Mycel (Pilzgflecht) der Pilze den Kohlenstoff des Holzes und produziert daraus wertvolle Pilzhüte. Was übrig bleibt ist nicht Abfall. Das weissfaule Holz ist Habitat und Nahrung für gezielt gehaltene Insekten. Über den Hirschkäferverein und Projekte an der ZHAW soll ein guter Teil unseres Holzes weiter verwertet werden und könnte als hochwertiges Insektenprotein wieder der Ernährung dienen. Könnte … denn was in anderen Kontinenten längst alltäglich ist, steckt hierzulande erst in den Anfängen. Der Hirschkäferverein und andere sehen sich in Pionierrollen und wollen Insekten auf den Speisezettel der Menschen bringen.

CIMG0921

Preis Insektenriegel

In der Schweiz verfaulen jährlich viele Tonnen von Holz. Die Produktion von gesunden Pilzen und wertvollem Insektenprotein ist unser Beitrag, um auch 2050 die Menschen dieser Erde ernähren zu können!

Stiftung Pluspunkt

Produktion und Vermarktung der Pilze geschehen in Zusammenarbeit mit der in Thun-Gwatt beheimateten Stiftung PLUSPUNKT. Die Stiftung bietet jungen Menschen eine ganzheitliche, soziale und wirtschaftliche Integration. Neben anderen Projekten ist die Mithilfe bei den Arbeiten in der Pilzproduktion für die jungen Menschen eine sinnbringende Arbeit.